Vom Café zum **** Wander-Wellness-Hotel

Familienbetrieb seit 1955

Im Jahr 1947 heiratete Richard Erlebach, der ursprünglich aus dem Riesengebirge kam, die aus einer Ur-Walser Familie stammende Charlotte Keßler. Man schrieb das Jahr 1955 als Richard und Charlotte den Schritt in die Selbstständigkeit wagten, und einen eigenen Betrieb gründeten. Ein kleines Café für 20 Gäste und ein paar Gästezimmer im Haus – so nahm die Geschichte des Hotel Erlebach ihren Anfang ...

Ein Haus mit (Familien-)Geschichte

Im Lauf der Jahre wuchs die Familie Erlebach – Charlotte und Richard bekamen insgesamt vier Töchter. Auch das Haus entwickelte sich kontinuierlich weiter: Es wurde angebaut, umgebaut und ausgebaut – eines der ersten Hallenbäder im Tal wurde errichtet, viele Zimmer kamen hinzu und aus dem ursprünglichen Café wurde ein Hotel mit vier Sternen.

Vieles hat sich seit 1955 verändert. Aber eines ist unverändert: Immer noch wird das Haus, das in Erinnerung an seinen 1994 verstorbenen Gründer stolz den Namen Erlebach trägt, von der Familie geführt. Mittlerweile in der dritten Generation von Raimund und Sara Bischof. Und wieder stehen mit dem Umbau von Eingangsbereich und Rezeption sowie mit dem kompletten Neubau des Wellness-Bereichs samt beheiztem Außenpool am Dach ab Frühjahr 2024 große Veränderungen bevor. Ganz nach dem Motto: Stillstand ist Rückschritt! Und Stillstand ist etwas, das für das Hotel Erlebach und die Familie nicht in Frage kommt.

Eine Reise durch die Zeit: Das Erlebach im Wandel der Zeit

1955

Gründung des Café Erlebach

Charlotte (geb. Keßler) und Richard Erlebach wagten als junge Familie mit vier Töchtern im Jahr 1955 den Schritt: Sie gründeten das Café Erlebach mit 20 Sitzplätzen und zehn Zimmern.

1960

Der erste Um- und Ausbau

Schon 1960 wurde das Haus um 60 Sitzplätze und drei zusätzliche Komfort-Gästezimmer erweitert.

1969 & 1970

Eines der ersten Hallenbäder im Tal

Im Zuge des nächsten Umbaus entstand nicht nur eines der ersten Hallenbäder im Tal, sondern auch zusätzliche 24 Komfort-Gästezimmer sowie der Rübezahlkeller mit 40 Sitzplätzen und zwei Kegelbahnen

1980 & 1981

Die Erweiterung auf 80 Betten

Auf seine jetzige Größe und Kapazität von insgesamt 80 Betten wurde das Hotel in den Jahren 1980 und 1981 erweitert.

1994

Ein Wohlfühlraum für die Gäste

Schon 1994 wurde von den Eigentümern Robert und Dagmar Amann der Wintergarten und ein Massageraum errichtet – die Vision vom „Wohlfühlhotel“ nahm Gestalt an ...

1994

Hotel-GrĂĽnder Richard Erlebach verstirbt

Im Dezember 1994 verstarb Richard Erlebach. Seine Tochter Dagmar Amann übernahm den Betrieb gemeinsam mit ihrem Mann Robert. Unterstützt wurden die beiden von ihren Töchtern Sara Bischof und Carmen Gorbach.

1999

Der neue Eingangsbereich & die Hotelbar

Im Jahr 1999 wurde der Eingangsbereich des Hotel Erlebach umgestaltet – im Zuge dessen entstand die Hotelbar.

2000

Der „Wellnessgarten Eden“ wächst

Bis zum Start der Wintersaison 2000 erlebte der Rübezahlkeller eine Verwandlung in den „Wellnessgarten Eden“– nun standen 600 m² nur für Massagen, Bäder und Therapien zur Verfügung.

2005

Die Modernisierung von Zimmern & Lobby

Im Frühjahr 2005 erfolgte die Modernisierung und der Umbau von elf Gästezimmern und das Restaurant wurde zur Lobby umfunktioniert.

2010

Neue Zimmer durch Umbau

Im April und Mai 2010 entstanden durch den Umbau des alten Hotel-Traktes fĂĽnf neue Zwei-Raum-Alpensuiten, drei Doppelzimmer und zwei Einbettzimmer.

2015-2021

Kontinuierliche Renovierungsarbeiten

Im Zeitraum 2015 bis 2021 wurden vier Doppelzimmer komplett renoviert und mit neuen Bädern ausgestattet. Außerdem wurde ein neuer Aufzug eingebaut und notwendige Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. 

2018

Sara & Raimund Bischof ĂĽbernehmen FĂĽhrung

Im Juli 2018 verstarb Robert Amann. In Folge wurde die FĂĽhrung des Hotel Erlebach an Schwiegersohn Raimund Bischof und Tochter Sara ĂĽbergeben, die von Saras Schwester Carmen Gorbach unterstĂĽtzt wurde.

2023

Die GrĂĽndung der GmbH

Im Mai 2023 wurde das Hotel Erlebach vom Einzelunternehmen zur GmbH. Raimund und Sara Bischof führen das Haus gemeinsam und werden von Saras Schwerster Carmen Gorbach tatkräftig unterstützt.

2024

Der groĂźe Umbau: Wellness-Bereich, Lobby & Fassade

Im Frühling 2024 startet der große Umbau im Hotel Erlebach: Auf das Dach des Hauses werden ein beheizter Außenpool und ein angeschlossener Wellness-Bereich gebaut. Außerdem wird er gesamte Eingangsbereich neu gestaltet. Darüber hinaus wird eine neue Holzfassade dem Ensemble Einheitlichkeit nach außen verleihen. Am 01. August 2024 wird das Haus nach dem großen Umbau wieder öffnen!

Die Vergangenheit formt uns, die Gegenwart definiert uns und die Zukunft ruft uns dazu auf, zu werden, was wir sein können.
[$Image.Alt$]
Sara
Gastgeberin
Wow! Unser neuer Wellness-Bereich …
Sich schon mal die Entspannung fĂĽr morgen sichern...
Was darf´s sein? Gemütliches Zimmer? Geräumige Suite?